AG Bibliotheken privater Hochschulen

im Deutschen Bibliotheksverband (dbv)

AG BpH auf dbv Frühjahrstagung 2015 in Darmstadt

Als offizielle Arbeitsgruppe des dbv wurde die AG Bibliotheken privater Hochschulen am 29.04.2015 auf der Frühjahrssitzung der Sektion 4 des dbv vorgestellt. In einem 10-minütigen Bericht porträtierte die AG die bisherige Arbeit und stellte die bei dem letzten Kolloquium festgelegten Ziele für dieses Jahr vor. Auch wenn mithin Welten zwischen den Belangen der großen staatlichen Universitätsbibliotheken und privaten Hochschulbibliotheken liegen, so interessieren uns doch die gleichen Themen, der Wahrnehmung der AG in der Library Community kann dies nur zuträglich sein. Wir bedanken uns beim dbv für die Möglichkeit der Präsentation.

Simone Billig

Advertisements

Einsortiert unter:Tagungen/Konferenzen/Events, Verbände

Nachlese zum 12. Kolloquium in Alfter

Am 23. und 24. Februar 2015 trafen sich 14 Mitglieder der AG zu ihrem 12. Kolloquium in Alfter bei Bonn. Gastgeber der Veranstaltung war in diesem Jahr die Bibliothek der Alanus Hochschule, für die rundum großartige Betreuung sei Renate Simon-Pütz und ihrem Team an dieser Stelle noch einmal herzlich gedankt.

Kolloquium12Teilnehmer

Teilnehmer des 12. Kolloquiums

Zum Einklang der Veranstaltung wurde zunächst einmal eine Bilanz der Arbeit und der Erfolge der AG seit ihrer Gründung vor 6 Jahren gezogen. Darüber hinaus stand neben verschiedenen organisatorischen Themen auch die turnusmäßige Neuwahl des Vorstands der AG für die nächste Amtsperiode von 2 Jahren an. Das Ergebnis der Abstimmung fiel wie folgt aus:

Vorsitz:   Uwe Böttcher, WHU Vallendar

Stellv. Vorsitz:   Simone Billig, Frankfurt School of Finance, Lene Moeller Jensen, Kühne Logistics University, Hamburg

Nicht zuletzt wurde auch eine Entscheidung hinsichtlich eines Logos für die AG getroffen.

Über den organisatorischen Teil des Treffens hat Andrea Lieb ein Protokoll angefertigt.

Der zweite Tag des Treffens stand im Zeichen der Weiterbildung zum Themenkreis „Elektronische Ressourcen – Lizenzen, Konsortien, Nutzungsanalyse“.

Kolloquium12Vortrag

Michaela Selbach vom Hochschulbibliothekszentrum NRW (hbz) gab eine sehr strukturierte Übersicht der diversen Formen elektronischer Ressourcen, der Vielfalt von Lizenztypen und –parametern, sowie einen Einblick in die Arbeit eines Konsortiums am Beispiel des hbz (Vortragsfolien).

Ihr Kollege Daniel Rupp referierte im Anschluss zum Stand der Entwicklung eines Electronic Resource Management Systems, das derzeit im Rahmen eines DFG-geförderten Projekts am hbz konzipiert und entwickelt wird (Vortragsfolien).

Als dritte Referentin des Tages erläuterte Cornelia Grabs von EBSCO Information Services Möglichkeiten der Analyse der Nutzung von elektronischen Ressourcen auf der Basis von COUNTER-Nutzungsdaten und mittels des EBSCO-Produkts Usage Consolidation (siehe auch Video-Präsentation bei Youtube).

Einsortiert unter:AG Mitglieder, Fortbildung, Tagungen/Konferenzen/Events

„Horizon Report 2014 – Edition Bibliotheken“ ist erschienen

Studie des New Media Consortiums (NMC) zeigt Technologien, Trends und Herausforderungen für Hochschul- und Forschungsbibliotheken auf

Erstmals liegt mit dem „NMC Horizon Report 2014 – Edition Bibliotheken“ nun eine speziell auf die Belange von Hochschul- und Forschungsbibliotheken zugeschnittene Ausgabe des renommierten Horizon-Berichts vor, die aufkommende Technologien und Trends in verschiedenen Bereichen von Lehre, Lernen und akademischer Bildung analysiert und bewertet. Erstellt wurde der Bericht vom New Media Consortium (NMC) unter Beteiligung der ETH-Bibliothek Zürich, der HTW Chur und der Technischen Informationsbibliothek (TIB) in Hannover.NMC Horizon Report 2014 - Edition Bibliotheken

Die aktuelle Studie beschäftigt sich mit Trends, Technologien und Herausforderungen der kommenden fünf Jahre in wissenschaftlichen Bibliotheken. Dafür wurden durch ein Gremium von rund 50 Bibliotheks- und Technologiefachleuten relevante bibliothekarische Themen ausgewählt, diskutiert und bewertet.

Der Bericht gliedert sich in drei Teile, in denen für einen Zeitraum von fünf Jahren in die Zukunft

  • kurz-, mittel- und langfristige Trends identifiziert,
  • lösbare, schwierige und komplexe Herausforderungen dargestellt und
  • für Hochschul- und Forschungsbibliotheken wichtige Technologien erörtert werden.

Der „NMC Horizon Report 2014 – Edition Bibliotheken“ steht in englischer, deutscher und chinesischer Sprache zum Download zur Verfügung:

http://www.nmc.org/publication/nmc-horizon-report-2014-library-edition/

Neben der bibliotheksbezogenen erstellt das NMC regelmässig auch Ausgaben des Horizon Reports zu anderen Bereichen von Lehre, Lernen und Bildung:

http://www.nmc.org/nmc-horizon/

 Uwe Böttcher / WHU

Einsortiert unter:Informationstechnologie, Trends

„Save the date“: 12. Kolloquium der AG im Februar 2015

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

da liegt nun Ihr nagelneuer 2015er Taschenkalender auf Ihrem Schreibtisch und verlangt nach Futter? Dem Utensil kann geholfen werden! Wie wäre es mit dem Termin für das nächste Kolloquium der AG Bibliotheken privater Hochschulen?

Das nächste Treffen wird am 23. und 24. Februar 2015 stattfinden, die Rolle des Gastgebers übernimmt dieses Mal dankenswerterweise die Bibliothek der Alanus-Hochschule in Alfter bei Bonn. Im Rahmen des nunmehr 12. Kolloquiums wird auch wieder einer der beiden Tage der Weiterbildung gewidmet sein, die sich mit dem Themenkreis „Elektronische Ressourcen – Lizenzen, Konsortien, Nutzungsanalyse“ befassen wird.

Eine Einladung wird noch rechtzeitig vorab per E-Mail verschickt, Ihr Taschenkalender freut sich aber sicher, wenn Sie ihn schon jetzt mit dem Termin füttern …

Herzliche Grüße!

Simone Billig (Frankfurt School of Finance) und Uwe Böttcher (WHU – Otto Beisheim School of Management)

Einsortiert unter:AG Mitglieder, Tagungen/Konferenzen/Events, Veranstaltungshinweise

Neue Statistik-Reihe „Private Hochschulen“ bei Destatis

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen!

Das Statistische Bundesamt – Destatis hat vor dem Hintergrund der „gestiegenen relativen Bedeutung privater Hochschulen“ (sic!) eine neue jährliche Statistikreihe im Bereich „Bildung, Forschung, Kultur / Hochschulen“ aufgelegt. In der Publikation werden statistische Ergebnisse und Kennzahlen zu Privaten Hochschulen, aber auch zu Hochschulen in öffentlicher und kirchlicher Trägerschaft nachgewiesen.

Datenbasis ist nach Angaben von Destatis die Studierenden- und Prüfungsstatistik sowie die Statistik zum Personal an Hochschulen. Die Veröffentlichung soll in den kommenden Jahren durch Ergebnisse zu Ausgaben und Einnahmen privater Hochschulen auf Basis der Hochschulfinanzstatistik ergänzt werden.

Die Statistik wird – zusammen mit den zugrundeliegenden Daten – im Publikationsbereich von Destatis kostenlos zur Verfügung gestellt. Die erste Ausgabe (Erscheinungsjahr 2014) mit dem Berichtsjahr 2012 ist unter

https://www.destatis.de/DE/Publikationen/Thematisch/BildungForschungKultur/Hochschulen/PrivateHochschulen.html

erhältlich.

Viele Grüße

Uwe Böttcher

Einsortiert unter:Private Hochschulen, Statistik, Studien

Follow AG Bibliotheken privater Hochschulen on WordPress.com

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Kategorien

RSS Berliner Handreichungen zur Bibliotheks- und Informationswissenschaft

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.