AG Bibliotheken privater Hochschulen

im Deutschen Bibliotheksverband (dbv)

14. Kolloquium der AG Bibliotheken privater Hochschulen Hamburg / Bericht

Am am 21. und 22. Februar 2017 fand in der Hengeler Müller-Bibliothek der Bucerius Law School in Hamburg das 14. Kolloquium der AG Bibliotheken privater Hochschulen statt.

TAG 1: Nach einer herzlichen Begrüßung durch den Gastgeber Martin Vorberg, Bibliotheksdirektor der Hengeler Müller-Bibliothek , folgte die Vorstellung neuer Mitglieder, der Arbeitsbericht des Vorstands und ein reger Informationsaustausch zu den Themen §52a und Projekt DEAL.  Ein weiterer wichtiger Tagesordnungspunkt war die Neuwahl des Vorstands, die gemäß der Satzung alle zwei Jahre zu erfolgen hat. Gewählt wurden:

  • Vorsitz: Lene Moeller Jensen (Kühne Logistic University)
  • Stellvertreterin: Michaela Jobb (Hertie School of Governance)
  • Stellvertreterin: Simone Traudes (Frankfurt School of Finance & Management)

Die AG bedankte sich mit großem Applaus beim ehemaligen Vorstand (Uwe Böttcher, Lene Moeller Jensen, Simone Traudes) für die herrvorragend geleistete Arbeit und das überragende Engagement in den vergangen zwei Jahren.

TAG 2: Der Folgetag ist immer einer Fort- und Weiterbildungsveranstaltung vorbehalten. Der diesjährige Workshop fand zum Thema “Informationskompetenz – Angebote für Studierende und Fakultät” statt. Als Referentinnen standen mit Frau Dr. Tamara Pianos und Nicole Krüger von der ZBW in Kiel sowie Frau Christine Burblies von der TIB Hannover gleich mehrere kompetente Referentinnen zur Verfügung. Aber auch Mitglieder der AG BpH stellten eigene Beispiele für erfolgreiche Tools zur Vermittlung von Informationskompetenz vor.

Mit 17 Teilnehmerinnen und Teilnehmern gehört dieses Kolloquium zu den bestbesuchten Kolloquien seit Bestehen der Arbeitsgemeinschaft. Der neue Vorstand erhofft sich eine ebenso zahlreiche Teilnahme am 15. Kolloquium im nächsten Jahr. Der Tagungsort steht derzeitig nicht fest.IMG_4676

Einsortiert unter:AG Mitglieder, Tagungen/Konferenzen/Events, Teaching Library,

Social Media Beiträge korrekt zitieren – Thema in IK-Schulungen?

Liebe  Kolleginnen und Kollegen,

dank eines geteilten Facebookbeitrags von Prof. Hobohm bin ich auf den folgenden Blogbeitrag gestoßen:

Baller, Heike: Wie zitiere ich korrekt aus Social Media? : Grundlegender Leitfaden mit Fragen, Anleitung und Beispielen. In: Hoffmann, Kerstin: PR-Doktor, am 07.03.2014 http://www.kerstin-hoffmann.de/pr-doktor/2014/03/07/ wie-zitiere-ich-korrekt-aus-social-media, letzter Zugriff 07.03.2014.

Mich würde interessieren, ob das Thema Zitieren aus Blogs, Facebook, Twitter etc. bereits in IK-Schulungen Eingang gefunden hat. Ist das ein Punkt auf den Sie in Ihren Schulungen eingehen, stellen Ihre Nutzer diesbezüglich Fragen oder ist das überhaupt (noch) kein Thema?

Kennen Sie andere Leitfäden dieser Art? Ich freue mich auf Ihre Antworten!

Beste Grüße, Michaela Jobb (Hertie School of Governance)

Einsortiert unter:Teaching Library, , ,

Herbst-Workshop des Netzwerks Informationskompetenz Berlin/Brandenburg zum Thema Lernen 2.0

Welche Web 2.0 Tools eignen sich zur Vermittlung von Informationskompetenz und wie können diese Anwendungen sinnvoll in Bibliotheksangebote eingebunden werden? Welche methodisch/didaktischen Regeln und Überlegungen gelten bei der Konzeption von E-Learning-Angeboten und inwiefern gibt es dabei Unterschiede zu reinen Präsenzveranstaltungen?

Termin: 7.11.2011 (Mittagspause ca. 13 -14 Uhr)
Uhrzeit: 10 – 17 Uhr
Ort: Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, Haus Potsdamer Str. 33, 10785 Berlin
Ausstellungsraum, EG

Teilnahmegebühren: 20 EUR (bitte bei Beginn der Veranstaltung in bar entrichten)

Anmeldungen bitte bis zum 21. Oktober 2011 an nik-bb(at)ub.hu-berlin.de

Einsortiert unter:Aus- und Weiterbildung, Fortbildung, Teaching Library, ,

Literaturtipp: Handbook for Information Literacy Teaching

Mittlerweile ist das empfehlenswerte Handbuch bereits in der 3. Auflage erschienen. Die PDF-Version ist frei zugänglich und unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Einsortiert unter:Literatur,

Auftaktveranstaltung des Netzwerks Informationskompetenz Berlin-Brandenburg (NIK Berlin/Brandenburg)

Der erste Workshop des Netzwerks findet am Mittwoch, den 14. April 2010, 13-16 Uhr in den Konferenzräumen der Staatsbibliothek zu Berlin (Potsdamer Str.33) statt. Anmeldung bitte bis zum 29. März 2009 unter nik-bb@ub.hu-berlin.de (max. 60 Teilnehmer)

Die Themen:

  • Präsentation des NIK
  • Erweiterung des NIK um weitere Bibliotheken aus Berlin und  Brandenburg
  • Gemeinsame Weiterbildung auf dem Gebiet der Vermittlung von Informationskompetenz
  • Erfahrungsaustausch
  • Weiterentwicklung der Ziele und konkreten Planungen des NIK

Einsortiert unter:Tagungen/Konferenzen/Events,

Follow AG Bibliotheken privater Hochschulen on WordPress.com

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Kategorien

RSS Berliner Handreichungen zur Bibliotheks- und Informationswissenschaft

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.